Grafik - Buchhaltung im Homeoffice

Buchhaltung vom Homeoffice aus

23.07.2020

Mit fünf Modulen zu digitale Rechnungsprozesse in SAP

Alles redet derzeit über Online-Meetings, Zoom & Co. Damit auch die Buchhaltung – und damit ein Kernbereich jedes Unternehmens – in Corona-Zeiten weiter funktioniert, bedarf es jedoch weiterer Technologien: Ohne digitalen Rechnungseingang und digitale Rechnungsbearbeitung sind Finanzabteilungen, die vom Home Office aus arbeiten, aufgeschmissen. Was man dafür braucht, haben wir in unserem aktuellen Whitepaper „Mit 5 Modulen zu digitalen Rechnungsprozessen in SAP“ zusammengefasst.

Digitale Rechnungsprozesse (E-Invoicing) sind in den Finanzbereichen angesichts der aktuellen Situation nachgerade zu einem Erfolgsfaktor geworden. Damit alle Personen, die mit Rechnungsverarbeitung zu tun haben, vom Home Office aus arbeitsfähig sind, müssen Unternehmen Digitalisierung in ihren Finanzbereich hineinbringen. Für SAP-Kunden beeinflussen die anstehende S/4HANA-Migration oder das Arbeiten in unterschiedlichen ERP-Systemen die Thematik zusätzlich. Hybride Szenarien können hier eine in die Zukunft weisende Lösung darstellen.

Wir haben fünf Grundfunktionen definiert und als Softwaremodule einer Gesamtlösung realisiert, mit denen SAP-Anwenderunternehmen digitale Rechnungsprozesse aufsetzen können. Der MAGNA Automotive Holding (Germany) GmbH ist es mit der Lösung der HENRICHSEN AG gelungen, die Corona-bedingten Einschränkungen bei der Rechnungsverarbeitung aufzufangen. „Die Lösung hat uns in der Krise geholfen“, erklärt Christina Stuermer, Head of Finance Corporate Germany bei MAGNA. „Die Rechnungen sind problemlos durch unseren elektronischen Workflow gelaufen.“

Aus folgenden fünf Modulen setzt sich die HENRICHSEN-Lösung zusammen:

  • Intelligenter Posteingang – die digitale Poststelle, direkt aus der Cloud oder manuell durch ein Multifunktionsgerät unterstützt, verarbeitet dezentral und automatisch die gesamte Eingangspost, ob Papier oder elektronisch.
  • Mit der digitalen Rechnungsverarbeitung werden Dokumente vom Rechnungseingang bis zur Verbuchung automatisch verwaltet. Das Modul umfasst OCR, Validierung, flexible Freigabe und Prüfungsregeln sowie Ablage über SAP ArchiveLink.
  • Ein E-Invoice-Konvertierungsmanager bereitet Rechnungen verschiedener XML-Formate wie XRechnung, Fattura PA oder ZUGFeRD 2.0 auf und verarbeitet sie SAP-integriert weiter. 
  • Der integrierte Workflow automatisiert Geschäftsprozesse, ersetzt manuelle Steuerungsarbeiten und erzielt dadurch einen deutlich beschleunigten Bearbeitungsprozess.
  • Modul 5 optimiert Datenqualität und -volumen im Zuge der SAP S/4HANA-Migration.

Kostenloses Whitepaper "Mit 5 Modulen zu digitalen Rechnungsprozessen in SAP"

In unserem kostenlosen Whitepaper lesen Sie, welche Anforderungen an die Bereich Finance/Controlling derzeit gestellt werden, welche Vorteile die E-Rechnung mit sich bringt und wie Sie mit digitalen Modulen zukünftig mehr Liquiditäts-Spielräume zu schaffen! Jetzt kostenlos downloaden!

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Auch im neuen Jahr stehen wieder zahlreiche Digitialisierungsprojekte bei CFOs und Leiter Finance & Controlling auf den Agenden. Wir haben Ihnen die 10 wichtigsten davon in einem übersichtlichen Beitrag zusammengestellt.

mehr lesen
News

Seit dem Jahr 2019 verarbeitet die KAGes Eingangsrechnungen in SAP digital.

mehr lesen
News

Das Themen Home Office und mobiles Arbeiten sind derzeit in aller Munde. Wir bei HENRICHSEN arbeiten bereits seit dem Jahr 2016 mobil und möchten unsere Erfahrungen diesbezüglich mit anderen Unternehmen teilen.

mehr lesen
News

Ich suche nach