Digitalisierung der P2P Prozesse bei KATEK | © HERNICHSEN4s

Digitalisierung der Purchase-to-Pay (P2P) Prozesse bei KATEK in Grassau

20.01.2022

DIGITALISIERUNG DER PURCHASE-TO-PAY PROZESSE BEI KATEK IN GRASSAU

Die international tätige KATEK SE gehört zu den führenden Elektronikdienstleistern in Europa. Mit mehr als 2.600 Mitarbeitern*innen an Standorten in Deutschland und Osteuropa erzielt die KATEK Gruppe einen Umsatz von mehr als 400 Millionen Euro. Das Leistungsspektrum deckt den gesamten Lebenszyklus elektronischer Baugruppen und Geräte ab, von der Entwicklung über die Elektronikfertigung bis hin zum After-Sales-Service. KATEK bedient ein Produktionsvolumen von Prototypen und Kleinserien bis hin zu Großserien für alle Branchen im Bereich der High-Value-Electronic. In der KATEK Gruppe vereinen Champions aus allen Bereichen ihre Kräfte in einer starken Einheit. 

Am Standort im bayerischen Grassau führt KATEK auf Basis aller gängigen Zertifizierungen hochautomatisierte Großserien-Aufträge durch. Die selbst entwickelten Best-in-Class-Prüfkonzepte begleiten dabei die gesamte Wertschöpfungskette und garantieren die Einhaltung der Null-Fehler-Philosophie.

„Zukunftsweisende Trends prägen und realisieren ist unser Credo,“ leitet Stefan Redl, Prokurist und Head of Finance, Accounting and Controlling ein. „Auch während - oder gerade wegen - der aktuellen Coronapandemie stellen wir mit unverminderter Geschwindigkeit die Weichen, um KATEK noch schneller und wettbewerbsfähiger aufzustellen. Dazu gehört für uns auch die Digitalisierung unserer Purchase-to-Pay Prozesse und wir sind überzeugt, mit der HENRICHSEN4s dabei den für uns optimalen Partner ausgewählt zu haben.

Stefan Redl, Prokurist und Head of Finance, Accounting and Controlling, KATEK SE

 

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Auch im neuen Jahr stehen wieder zahlreiche Digitialisierungsprojekte bei CFOs und Leiter Finance & Controlling auf den Agenden. Wir haben Ihnen die 10 wichtigsten davon in einem übersichtlichen Beitrag zusammengestellt.

mehr lesen
News

Die DORST Technologies setzt ihre bereits 2013 gestartete Digitalisierungsstrategie mit der HENRICHSEN AG fort und verarbeitet jetzt im Einkauf die Auftragsbestätigungen digital auf Basis von SAP.

mehr lesen
News

Mit diesem Projekt setzt die Max-Planck-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der HENRICHSEN AG die E-Rechnungsverordnung des Bundes um, die aus der EU-Richtlinie 2014/55/EU resultiert.

mehr lesen
News

Ich suche nach