Digitalisierung im Fokus

Aktuelle Trends und Informationen zur Digitalen Transformation, sowie die Plattformen SAP, SharePoint und ILC


SERVICE 4.0 – Agilität vs. Best-Practise-Ansätze

SERVICE 4.0 – Agilität vs. Best-Practise-Ansätze

Seit 2003 gibt es den SERVIEW Kongress "BMPK" (Best Management Practice & Knowledge). Es ist der jährliche Fachkongress der Führungs- und Nachwuchskräfte von internen und externen IT-Service-Organisationen.

 

Alles was man künftig benötigt, um sich als interner oder externer Dienstleister zu behaupten, sind die Themen des BMPK. Vom Service Management, über Führungsfähigkeiten und Projektmanagement Know-How, bis zum Change Management, wird alles geboten. Das Themenspektrum bietet für jeden Kenntnisstand, vom Einsteiger bis zum Experten, die perfekten Inhalte und Praxisbeispiele.

 

Seit 5 Jahren nimmt die HENRICHSEN an diesem einzigartigen IT-Service-Kongress teil. Zum einen als „Lernende“ bei den zahlreichen Workshops und Schulungen. Zum anderen als „Lehrende“ als Referent für unterschiedliche Impuls- und Fachvorträgen. Der diesjährige BMPK stand unter dem Motto „SERVICE 4.0 - Service Management für die Organisation von morgen“. Bei allen Diskussionen und Vorträgen auf dem Kongress kam man am Thema „Agilität“ nicht vorbei. Eine der am häufigsten benannten Herausforderung war „Mehr Agilität“. Doch was bedeutet Agilität? Ist das eine neue Methode oder ein neuer moderner, innovativerer Prozess? Sterben mit Agilität bewährte Best-Practise-Methoden, wir ITIL & Co?

 

Wir die HENRICHSEN haben für Agilität folgendes Verständnis entwickelt:

• Visualisierung und volle Transparenz

• Auflösung von Silos

• Logischen „Flow“ (für Projekten und Issues)

• Kulturwandel in der Art und Weise der übergreifenden Zusammenarbeit

• Alignment aller Aktivitäten, Abläufe und Aufgaben

• Zusammenarbeit zwischen Projekt/Entwicklung und Service

 

Deswegen werden wir uns in den nächsten Monaten verstärkt darum kümmern:

• Um eine konsequentere Standardisierung und Automation von non-added value Aktivitäten als Fundament für Agilität

• um mehr Transparenz und Visualisierung unserer Serviceleistungen

• um einen intensiveren Flow zwischen Projekte und Service

• um die Fokussierung auf added-value Aktivitäten und Projekte

• um den Einsatz Agiler Servicemodelle und Managementsysteme

 

Wir möchten unsere Service-Organisation und die unserer Kunden auf eine digitale Zukunft vorbereiten und den SERVICE 4.0 aktiv mitgestalten.

 

Weitere Informationen zu unserem Support bzw. unserem Servicemanagement finden Sie Opens internal link in new windowhier.