Jetzt über Digitalisierung im Einkauf sprechen

22.07.2021

Ein Einblick in den „Einkaufsalltag“ nach der dritten Corona-Welle 

Digitalisierung trotz Beschaffungschaos 

Die Auftragsbücher sind nach monatelanger Planungsunsicherheit wieder gut gefüllt. Die Inzidenzen sind bundesweit stabil niedrig. Viele Produktionsunternehmen schieben Extraschichten nach monatelanger Kurzarbeit … eigentlich müsste man meinen, kann es nur noch bergauf gehen. Doch die Realität hält für viele Unternehmen v.a. im Beschaffungsumfeld neue, vielfältige Herausforderungen bereit. 

Wenn man sich als Einkäufer im vergangenen Jahr eher damit auseinandersetzen musste, dass man gar nicht so viel Material brauchte, wie ursprünglich geplant oder gar bestellt war, kämpft man jetzt damit, überhaupt Material zur richtigen Zeit am richtigen Ort bereitstellen zu können.  

Oft stößt man hierbei auf zusätzliche, nicht budgetierte Kosten bei signifikant steigenden Containerpreisen, der Fracht allgemein und bei Verpackungen. On top verursachen immer häufiger auftretende Teillieferungen, Lieferverschiebungen und das mühevolle Onboarding zusätzlicher Lieferanten, einen ungeahnten administrativen Mehraufwand, um den Bedarf überhaupt decken zu können 

Und als ob die Einkaufsabteilung damit nicht schon genug zu tun hätte, findet sich nach Lockdown und Homeoffice Pflicht die Digitalisierung von Prozessen auf der allgemeinen Agenda plötzlich ganz oben wieder. Einkaufsprozesse sollen - nach jahrelangem Ringen um Budget - nun doch digital ins 21. Jahrhundert gebracht, auf den Zug Industrie 4.0 aufgesprungen werden. Nur, zusätzliche Ressourcen, v.a. zeitlicher Natur, sind ebenso knapp wie die Materialien, die eigentlich beschafft werden sollen. 

Trotzdem, oder vielmehr gerade deshalb, sprechen mindestens sechs gute Gründe dafür, gerade jetzt darüber nachzudenken, wie Digitalisierungs- und Automatisierungslösungen Ihren Alltag schnell einfacher machen.  

Betrachten wir es von den beiden Hauptherausforderungen, Time und Budget

Time

  • Sie investieren so einmalig Zeit in die Etablierung von Lösungen und profitieren anschließend im Alltag von mehr Zeit für Ihr Kerngeschäft 
  • Erfassungsaufgaben können einfach und gut mit technischen Hilfsmitteln statt von Personen übernommen werden,  
  • und Sie können systemgestützt Aufgaben an andere Abteilungen abgeben, und in der Folge Ihren Zeitaufwand minimieren. Die Bearbeitung erfolgt dort, wo das Know How sitzt. Disposition und Produktion sind zukünftig direkt informiert, wenn wieder nur eine Teillieferung zu erwarten ist und können schnell ihre Planung anpassen. 

Budget

  • Zeit ist Geld! Sie verringern langfristig den Zeitaufwand für administrative Tätigkeiten mit einem einmaligen Investment  
  • Stellen Sie die Ausfallkosten möglicher Liefer- und Produktionsausfälle bei Spätlieferung den Kosten für eine einmalige Investition für Schaffung einer Infrastruktur gegenüber, die solche Ausfälle vermeidet.  
  • Sie sparen bei Papier und Porto für Ausdrucke, die nur auf Grund des analogen Bearbeitungs-Wegs notwendig sind, und können das freie Budget als Verhandlungsbasis für Kosteneinsparungen nutzen – inbesondere gegenüber Ihrem Lieferanten  

Doch was tun, wenn einen das operative Geschäft so fest umklammert, dass man sich nicht vorstellen kann, noch zusätzlich ein Digitalisierungsprojekt zu stemmen? Holen Sie sich einen Partner mit umfassender Projekterfahrung, wie die HENRICHSEN AG und nutzen Sie unser Know How.  

Unsere Lösung für Sie

  • Quick Wins noch in 2021, ohne große Anstrengungen 
  • Kurze Projektlaufzeiten, durch viel Erfahrung und fertige Lösungen 
  • Flexible Projektgestaltung, durch 100% digitale Projekte 
  • Wenig Schulungsaufwand, durch höchste SAP Integration 

Mit welchen smarten Lösungen Sie das erreichen können?  

Treffen Sie unsere Expertin Kerstin Hahn am 12. August 2021 in unserem kostenlosen Webinar, oder reden wir direkt darüber! 

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Auch im Einkaufsbereich kommt es durch die Digitalisierung zu Veränderungen. Erfahren Sie, auf welche Schwerpunkte es im Einkauf zukünftig ankommt und wie unkompliziert und effizient wir Sie dabei unterstützen können.

mehr lesen
News

Das HENRICHSEN Add-On "KPI Cockpit for SAP" beinhaltet zukünftig auch Kennzahlen, die die Steuerung im Einkauf wesentlich erleichtern. Neben den bekannten KPIs für Ihren Finance-Bereich, bieten wir Ihnen diese jetzt auch für Ihren Einkaufsbereich an.

mehr lesen
News

Mit dem digitalen Wareneingangsmanagement schließen Sie die Digitalisierungslücke in Ihrem P2P-Prozess!

mehr lesen
News

Ich suche nach